Newsticker

Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für die Pegida-Kundgebung

  • "Na, auch von RTL?"
  • "Guten Abend, Herr Wallraff!"
  • "Ja, ich komme von RTL! Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!"
  • "Na, wie fühlt man sich so als einziger Nazi unter 15.000 Reportern?"
  • "LÜ-GEN-PRE-SSE! LÜ-GEN-PRE... Äh, Moment, das sind wir doch selber..."
  • "Diese schmierigen RTL-Reporter! Kommen her und nehmen uns die Arbeitsplätze weg! Und unsere Frauen! Und unser schönes Weihnachtsfest! Schweine!"
  • "Kriminelle RTL-Reporter abschieben! Sofort!"
  • "Quatsch, die Islamisierung ist mir egal – ich bin hier, weil ich mich vor der RTLisierung des Abendlandes fürchte!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für Alkoholiker

  • "Trinkst du das noch aus?"
  • "Ich, hicks, liebe dich. Chchchchch...zzzzzzzz..."
  • "Ich gebe zu, ich bin selbst für meine Verhältnisse leicht angetrunken."
  • "Hören Sie bitte auf, ständig zu behaupten, Sie seien meine Frau! Ich kenne Sie überhaupt nicht."
  • "Zum Fisch kann ich Ihnen diesen vorzüglichen Chardonnay empfehlen."
  • "Morgen höre ich auf."
  • "Ich geh jetzt mal ein paar Lämmer schlachten..."
  • "Ich trinke doch nur, weil ich nüchtern unausstehlich bin, du Arschloch!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für Väter im Kreißsaal

  • "Jetzt stell dich mal nicht so an..."
  • "Tja, hätte Eva damals den Apfel wohl besser abgelehnt, was?"
  • "Sie mögen ja eine Ausbildung und Berufserfahrung haben, werte Hebamme, aber hier auf Google steht..."
  • "Tut's weh?"
  • "Bist du bis zum Anpfiff des Fußballspiels fertig?"
  • "Also meine Mutter hat immer gesagt, bei mir wäre das nur so geflutscht."
  • "Aaaaaah! Uärks! Uiuiuiuiui! Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaargh!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für den Biergarten

  • "Hier ist doch bestimmt noch frei, ihr Wichser!?"
  • "Einen kleinen Kakao mit Sahne, bitte."
  • "Stört es Sie, wenn ich mein Spanferkel hier grille?"
  • "Wespe im Glas – Spaß. Höhöhö!"
  • "Allahu akbar, ihr räudigen Säufersünder! Apfeltee für alle!"
  • "Hier hat sich früher schon meine Mutter abgeschossen."
  • "Guck mal, auf Whatsapp saufen sie auch … hallo?"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für die Friedensdemo

  • "Ja ja, die Israelis kommen noch mit der größten Schweinerei ungestraft davon – ob 1972 in München oder heute im Gazastreifen."
  • "Die Großkonzerne stecken dahinter, googeln Sie es einfach!"
  • "Pssst, was nur wenige wissen: Ken Jebsen stand mal auf der Payroll von Mainstream-Medien wie dem RBB, dem gleichgeschalteten Kasper darf man nichts glauben!"
  • "Wäre ich Putin, ich würde genau so handeln."
  • "Ha, Sie sind so naiv! Auch diese Demos hier werden von Monsanto gesteuert..."
  • "911: neun minus eins minus eins ist sieben. MH317: ohne M, H und die 3 ebenfalls sieben. MH17, auch hier steht am Ende: sieben (beide Flugzeuge vom Typ Boeing 777!). Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten im Jahr 1776: zweimal die sieben, und eins und sechs macht zusammen wieder sieben (also 777) – ZUFALL?!"
  • "Entschuldigung, wo ist die Leinwand, auf der Fußball gezeigt wird?"
  • "Guten Tag, Goldstein von der Jüdischen Allge...– aaaahhh! Hilfe! Polizei! Auaaa! So helft doch, sie gehen auf mich los! Mein Bein! Ahhhh!"
  • "Alle Chemtrails führen nach Washington, D.C.!"
  • "Nach dem ersten Sprecher genießen wir jetzt gemeinsam die schöne Musik vom Harald, einem Friedenskämpfer und Weggefährten der allerersten Stunde, da kommt auch er schon mit seiner Gitarre..."
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Zum neuen Prozeß: Powersätze für Gustl Mollath

  • "Ich glaub', ich spinn'."
  • "Es gibt kein großes Genie ohne einen Schuß Verrücktheit."
  • "Man muß noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern zu gebären."
  • "Wahnsinn, einfach Wahnsinn!"
  • "Die ganze Welt ist ein Irrenhaus, aber hier ist die Zentrale."
  • "I werd' narrisch."
  • "Wir brauchen dringend einige Verrückte. Guckt euch an, wo uns die Normalen hingebracht haben."
  • "Jetzt bin ich reif für die Klapse."

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Gude, Fregatte »Hessen«!

Du verteidigst Deutschlands Demokratie zur Zeit im Roten Meer, indem Du Handelsrouten vor der Huthi-Miliz schützt. Und hast schon ganz heldenhaft zwei Huthi-Drohnen besiegt.

Allerdings hast Du auch aus Versehen auf eine US-Drohne geschossen, und nur einem technischen Fehler ist es zu verdanken, dass Du nicht getroffen hast. Vielleicht ein guter Grund für die USA, doch nicht auf der Erfüllung des Zwei-Prozent-Ziels zu beharren!

Doppelwumms von Titanic

 Erwischt, Bischofskonferenz!

In Spanien haben sich Kriminelle als hochrangige Geistliche ausgegeben und mithilfe künstlicher Intelligenz die Stimmen bekannter Bischöfe, Generalvikare und Priester nachgeahmt. Einige Ordensfrauen fielen auf den Trick herein und überwiesen auf Bitten der Betrüger/innen hohe Geldbeträge.

In einer Mitteilung an alle kirchlichen Institutionen warntest Du nun vor dieser Variante des Enkeltricks: »Äußerste Vorsicht ist geboten. Die Diözesen verlangen kein Geld – oder zumindest tun sie es nicht auf diese Weise.« Bon, Bischofskonferenz, aber weißt Du, wie der Enkeltrick weitergeht? Genau: Betrüger/innen geben sich als Bischofskonferenz aus, raten zur Vorsicht und fordern kurz darauf selbst zur Geldüberweisung auf!

Hat Dich sofort durchschaut: Titanic

 Du, »Brigitte«,

füllst Deine Website mit vielen Artikeln zu psychologischen Themen, wie z. B. diesem hier: »So erkennst Du das ›Perfect-Moment -Syndrom‹«. Kaum sind die ersten Zeilen überflogen, ploppen auch schon die nächsten Artikel auf und belagern unsere Aufmerksamkeit mit dem »Fight-or-Flight-Syndrom«, dem »Empty-Nest-Syndrom«, dem »Ritter-Syndrom« und dem »Dead- Vagina-Syndrom«. Nun sind wir keine Mediziner/innen, aber könnte es sein, Brigitte, dass Du am Syndrom-Syndrom leidest und es noch gar nicht bemerkt hast? Die Symptome sprechen jedenfalls eindeutig dafür!

Meinen die Hobby-Diagnostiker/innen der Titanic

 Ciao, Luisa Neubauer!

»Massendemonstrationen sind kein Pizza-Lieferant«, lasen wir in Ihrem Gastartikel auf Zeit online. »Man wird nicht einmal laut und bekommt alles, was man will.«

Was bei uns massenhaft Fragen aufwirft. Etwa die, wie Sie eigentlich Pizza bestellen. Oder was Sie von einem Pizzalieferanten noch »alles« wollen außer – nun ja – Pizza. Ganz zu schweigen von der Frage, wer in Ihrem Bild denn nun eigentlich etwas bestellt und wer etwas liefert bzw. eben gerade nicht. Sicher, in der Masse kann man schon mal den Überblick verlieren. Aber kann es sein, dass Ihre Aussage einfach mindestens vierfacher Käse ist?

Fragt hungrig: Titanic

 Nicht zu fassen, »Spiegel TV«!

Als uns der Youtube-Algorithmus Dein Enthüllungsvideo »Rechtsextreme in der Wikingerszene« vorschlug, wären wir fast rückwärts vom Bärenfell gefallen: In der Wikingerszene gibt es wirklich Rechte? Diese mit Runen tätowierten Outdoorenthusiast/innen, die sich am Wochenende einfach mal unter sich auf ihren Mittelaltermärkten treffen, um einer im Nationalsozialismus erdichteten Geschichtsfantasie zu frönen, und die ihre Hakenkreuzketten und -tattoos gar nicht nazimäßig meinen, sondern halt irgendwie so, wie die Nazis gesagt haben, dass Hakenkreuze vor dem Nationalsozialismus benutzt wurden, die sollen wirklich anschlussfähig für Rechte sein? Als Nächstes erzählst Du uns noch, dass Spielplätze von Kindern unterwandert werden, dass auf Wacken ein paar Metalfans gesichtet wurden oder dass in Flugzeugcockpits häufig Pilot/innen anzutreffen sind!

Nur wenn Du versuchst, uns einzureden, dass die Spiegel-Büros von Redakteur/innen unterwandert sind, glauben Dir kein Wort mehr:

Deine Blauzähne von Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 Kapitaler Kalauer

Da man mit billigen Wortspielen ja nicht geizen soll, möchte ich hier an ein großes deutsches Geldinstitut erinnern, das exakt von 1830 bis 1848 existierte: die Vormärzbank.

Andreas Maier

 Wenn beim Delegieren

schon wieder was schiefgeht, bin ich mit meinen Lakaien am Ende.

Fabio Kühnemuth

 No pain, no gain

Wem platte Motivationssprüche helfen, der soll mit ihnen glücklich werden. »There ain’t no lift to the top« in meinem Fitnessstudio zu lesen, das sich im ersten Stock befindet und trotzdem nur per Fahrstuhl zu erreichen ist, ist aber wirklich zu viel.

Karl Franz

 Überraschung

Avocados sind auch nur Ü-Eier für Erwachsene.

Loreen Bauer

 Tiefenpsychologischer Trick

Wenn man bei einem psychologischen Test ein Bild voller Tintenkleckse gezeigt bekommt, und dann die Frage »Was sehen Sie hier?« gestellt wird und man antwortet »einen Rorschachtest«, dann, und nur dann darf man Psychoanalytiker werden.

Jürgen Miedl

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
24.04.2024 Trier, Tuchfabrik Max Goldt
25.04.2024 Köln, Comedia Max Goldt
27.04.2024 Schwerin, Zenit Martin Sonneborn mit Sibylle Berg
28.04.2024 Lübeck, Kolosseum Martin Sonneborn mit Sibylle Berg