Newsticker

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (52)

Name: Macron

Vorname: Emmanuel

Spitznamen: Geldweste, Seine Austerität, Macronaparte, Macroi, Macrazy

Hauptwerke: A la Baisse, die Fete ist vorbei, Yellow

Wurde beeinflusst von: Hohen Kontoständen, Gated Communities, seiner Lehrerin

Hat Einfluss auf: Snobs, Gummiknüppel, den Wiederaufbau von Notre Dame

Hat keinen Einfluß auf: Mobs, die Zukunft Europas, Geblockte Kreisverkehre

Befreundete Denker: Jean-Claude Juncker, Angela Merkel, Alan Greenspan, Heinrich Brüning, Gustav Gans

Verfeindete Denker: Maximilien de Robespierre, Jean-Jacques Rousseau, Karl Marx

Bester Satz: "Wenn Sie sich vorher ordentlich einseifen, bekommen Sie nach dem Wasserwerferbeschuss vielleicht einen Job!"

Leser, die Macron mögen, mögen auch: Lackschuhe, Lackaffen, Blattgold, Haute Couture, Modenschauen, Seidensparstrümpfe

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (51)

Name: Bolton

Vorname: John

Spitznamen: Walross, John "R.schloch" Bolton, Johnny War-ker

Hauptwerke: "Wind of Regime-Change", "Apocalypse Forever!", "The Art of the Broken Deal"

Wurde beeinflusst von: militärisch-industriellen Komplexen, Aufputschmitteln, Kanonenfutter mit blauen Bohnen

Hat Einfluss auf: den Trottel im Oval Office, den Ölpreis, den Weltuntergang

Verfeindete Denker: Hassan Rohani, Nicolás Maduro, Bernie Sanders, Fidel Castro, Salvador Allende, Asterix

Befreundete Denker: Mike Pompeo, Mohammed bin Salman, Henry Kissinger, Wallenstein, Darth Vader

Bester Satz: "Militäreinsatz!"

Leser, die John Bolton mögen, mögen auch: Neoconditioner, eine gut geölte Kriegsmaschinerie, das Imperium Romanum, Reagonomics, Marionettentheater, Wehrsportunterricht

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (50)

Name: Habeck

Vorname: Robert

Spitznamen: Krempel-August, der von Nebenan, Robbe, Doppelkinnchen

Hauptwerke: "Wer wir sein könnten", "Wer wir hätten sein können", "Wer wir wären, wenn jemand meine Bücher lesen würde", "Patriotismus. Ein dummes Plädoyer"

Wurde beeinflusst von: Nivea Men, zu viel Freizeit, Watt in der Nase, Internet

Hat Einfluss auf: Spargelwuchs, Talkshowrunden,"Flensburger Pilsener"-Testimonials, das Internet (ehemals)

Verfeindete Denker: Robert Pattinson (wegen gleicher Vorname, aber besseres Aussehen), Annalena Baerbock (steht manchmal so blöd im Scheinwerferlicht), das Internet (eliminiert)

Befreundete Denker: er selbst, Patrick Star aus Spongebob (wegen Nachname)

Bester Satz: "Wer wagt, der nicht gewinnt."

Leser, die Robert Habeck mögen, mögen auch: "Men's Health", Liam Hemsworth, Was ist Was? Thema: Sand, Angela Merkel

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (49)

Name: bin Salman

Vorname: Mohammed

Spitznamen: Mister Bone-Saw ("MBS"), Das Wahabiest, Der Totprügel-Prinz

Hauptwerke: MBS präsentiert: Das Spiel des Todes, Bin Salman und die 15 Folterknechte, Tuesday Bloody Tuesday

Wurde beeinflusst von: seinen Elternteilen, Enthauptungsvideos, seiner Familienbande

Hat Einfluss auf: Donald Trumps Immobilienimperium, die Aktienkurse von US-Waffenschmieden, die Existenz des jemenitischen Volkes

Verfeindete Denker: Jamal Khashoggi, Bernie Sanders, Bob Woodward, Jesus

Befreundete Denker: Vlad der Pfähler, Wlad der Russe, Abu Bakr al-Baghdadi, Gina Haspel

Bester Satz: "Warte, warte noch ein Weilchen, dann kommt MBS mit dem Knochenfeilchen"

Leser, die Mohammed bin Salman mögen, mögen auch: blutbefleckte Geschirrtücher, Blutwurst (aus Menschenfleisch), Körperwelten, Verschleierungen jeder Art

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (48)

Name: Kramp-Karrenbauer

Vorname: Annegret

Spitznamen: Arschkramp, politische Kramphenne, Merkels Mädchen

Hauptwerke: Karrenbauer sucht Frau, Mein Kramp, Hanni und Anni

Wurde beeinflusst von: den Einwohnerinnen von Völklingen, Püttlingen und Dudweiler

Hat Einfluss auf: die Einwohner von Amöneburg, Kastel und Kostheim

Verfeindete Denker: die Dozenten der Stuttgarter Merz-Akademie, der Vorstand der Commerzbank, Kurt Schwitters

Befreundete Denker: Averell Dalton, König Saarlouis XIV, Heinz Becker

Bester Satz: "Isch sahn's nur."

Leser, die Annegret Kramp-Karrenbauer mögen, mögen auch: die AKK-47, AKW-Unfälle, Krampadern, Saarstahl zum Frühstück

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (47)

Name: Bolsonaro 

Vorname: Jair

Spitznamen: Jair Witch, GröFaZ (Größter Favelado aller Zeiten)

Hauptwerke: "Es fährt ein Sambazug nach Nirgendwo", "Junta statt Plastik"

Wurde beeinflusst von: dem Erziehungsstil "Zuckerhut und Peitsche", Parteien-Hopping

Hat Einfluss auf: Wikipedia-Bildunterschriften ("Bolsonaro (vorne rechts) als Kongressabgeordneter, 2016"), La-Ola-Säuberungswellen

Verfeindete Denker: Linke, Schwarze, linke Schwarze, Homosexuelle, linke Homosexuelle, schwarze Homosexuelle, linke und schwarze Homosexuelle, Frauen, linke Frauen, schwarze Frauen, homosexuelle Frauen, linke und schwarze Frauen, linke und homosexuelle Frauen, schwarze und homosexuelle Frauen, linke und schwarze und homosexuelle Frauen, Messermänner

Befreundete Denker: die Deutsche Bank, Ansgar Brinkmann ("Der weiße Brasilianer") 

Bester Satz: ♫♪♫ "Schuld war nur der Bossa Nova ..." ♪♫♪


Leser, die Jair Bolsonaro mögen, mögen auch: Messias-Statuen, Karneval in Köln, Ronaldo Schill

Nur diese Kategorie anzeigen:Premiumdenker der Gegenwart Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Premiumdenker der Gegenwart (46)

Name: Kretschmer

Vorname: Michael

Spitznamen: Kretsche, Krätze, Pegidödel

Hauptwerke: "Warum wir mit Rechten reden müssen (Edition Selbstgespräche)", "Reiseführer Sachsen – jetzt neu mit dem Kapitel: Wo es am meisten Spaß macht, Flüchtlinge zu verprügeln"

Wurde beeinflusst von: Deutschland-Hüten, Deutschland-Grüßen, Deutschland-(Alkohol-)Fahnen

Hat Einfluss auf: Montagsspaziergänger und Montags(braun)maler in Dresden; Freizeitaktivitäten von LKA-Mitarbeitern

Verfeindete Denker: den Deutschen die Luft wegatmende Ausländer, ungehorsame Linke, Befehle ignorierende Kameramänner

Befreundete Denker: Horst Seehofer (Vorbild), Serdar Somuncu (Redenschreiber)

Bester Satz: "Hören Sie auf, mich zu zitieren! Sie begehen eine Straftat!"


Leser, die Michael Kretschmer mögen, mögen auch:
"Der deutsche Michel aus Sachsenberga"

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Aha, Daniel Brühl …

»Am Ende jedes Drehtags stand ich in meinem Apartment unter der Dusche und habe wahrscheinlich ein ganz trauriges Bild abgegeben. Meine Haare waren ja getönt, und die dunkle Farbe lief mir jedes Mal übers Gesicht, wie bei einer Midlife-Crisis …« So berichteten Sie der Zeit von Ihren Erfahrungen während des Drehs der Serie »Becoming Karl Lagerfeld«.

Na, das ist ja nun wirklich typisch Midlife-Crisis, dass einem während jeder Dusche dunkle Farbe über das Gesicht läuft! Haben Sie auch andere charakteristische Symptome bemerkt wie die plötzliche Fähigkeit, mit Toten zu kommunizieren, einen Heißhunger auf Kinderseelen und das rötliche Verfärben Ihrer Pupillen? Dann handelt es sich um einen ganz normalen Verlauf!

Weiß Ihre Titanic

 Jetzt, Husqvarna Group aus Stockholm,

ist der Groschen bei uns endlich gefallen: Du hast zuerst – siehe TITANIC 4/2024 – Deine Rasenmäher mit einem Softwareupdate versehen, das erlaubt, auf Deinen Höllenmaschinen den Egoshooter »Doom« zu spielen, und jetzt, wie heise.de nicht entgangen ist, mit einem weiteren nachgelegt, das eine »Victory Dance«-Funktion nachrüstet. Diese lässt, sobald die vom Nutzer eingestellte Lieblingsmannschaft ein Tor geschossen hat, die Mähroboter »eine Jubelbewegung hinlegen: Roboter, Tornado oder 180°-Drehung. Die jeweiligen Tänze sollen an die von Peter Crouch, Miroslav Klose und Cristiano Ronaldo erinnern, nachdem sie ein Tor geschossen hatten. Zusätzlich blinken die Lampen am Mähroboter und eine Fanfare wird abgespielt.«

Das ist doch alles nur Teil eines perfiden Racheplans, die Bewohner/innen derjenigen Länder mit Lärm zu terrorisieren, deren Fußballnationalmannschaften nicht wie die schwedische die Qualifikation für die Europameisterschaft 2024 verkackt haben!

Alle Lampen blinken tiefrot bei Titanic

 Byung-Chul Han!

Gern lasen wir in den letzten Jahren Ihre kritisch-theoretischen Bändchen über die »Müdigkeitsgesellschaft« und die »Transparenzgesellschaft« und hielten jetzt die vierte (!), 2022 erschienene Auflage Ihrer »Palliativgesellschaft« in den Händen, allwo Sie, der Sie natürlich Adornos Wort kennen, dass auf dem Grunde der herrschenden Gesundheit der Tod liege, vor einer Hygienediktatur warnten: »Die Quarantäne ist eine virale Variante des Lagers, in dem das nackte Leben herrscht. Das neoliberale Arbeitslager in Zeiten der Pandemie heißt ›Home-Office‹. Nur die Ideologie der Gesundheit und die paradoxe Freiheit der Selbstausbeutung unterscheiden es vom Arbeitslager des despotischen Regimes«, außerdem der Kaffee-Vollautomat, schnelles Internet und ein weiches Bett, die Plattensammlung und der volle Kühl-, Kleider- und Schuhschrank sowie der Lesesessel, in dem sich dann erfahren lässt, dass es im Gulag wenigstens keine Ideologie der Gesundheit gibt.

Könnte Nawalny es bestätigen, er tät’s!

Darauf noch einen Macchiato: Titanic

 Ciao, Gigi D’Agostino!

Ciao, Gigi D’Agostino!

Auf die Frage, ob Sie sich erklären könnten, warum die Rechten auf Sylt gerade Ihr Lied »L’amour toujours« ausgewählt hatten, antworteten Sie: »Keiner von ihnen wird meinen Song jemals ernsthaft gehört haben.«

Das stimmt, D’Agostino, aber liegt das nicht einfach daran, dass vermutlich kein Mensch jemals ganz bedacht, feierlich und seriös »L’amour toujours« gehört hat?

Fragt sich ernsthaft

Ihre Titanic

 Ey, Unbekannter!

Über Sie schreibt T-Online: »Mann masturbiert vor Frau im Zug«. Wie unhöflich! Noch nie was von »Ladies first« gehört?

Fragt gentlemanlike Ihre Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 Ungelogen

Allen, die nicht gut lügen können, aber mal einen freien Tag brauchen, sei folgendes Vorgehen empfohlen: Morgens beim Arbeitgeber anrufen und sich krankmelden mit der absolut wahrheitsgemäßen Begründung: »Ich habe Schwindelgefühle.«

Steffen Brück

 Beim Marktstand mit dem schlechten Verkäufer

»Entschuldigung, dürfte ich die zwei Gurken da hinten links haben und drei kleine Äpfel?«

»Nein!«

Laura Brinkmann

 Unterirdischer Anlagetipp

Viele Vermögende kaufen Gold oder Kunstwerke, um ihren Reichtum gegen Inflation etc. abzusichern. Dabei gäbe es Investments, die wahrlich auf die Ewigkeit verweisen: Reliquien. Reliquien wären Finanzprodukte mit Hand und Fuß, die nicht nur die Überreste der Heiligen, sondern auch das eigene Kapital konservierten. Einen Namen gäbe es auch schon für diese geniale Anlageoption: »Krypta-Währung«.

Jürgen Miedl

 Im Rahmen

meiner Arbeit als Psychiater musste ich einmal eine Dame untersuchen, die leider dement, aber dennoch sehr feinsinnig und geistreich war. Ich überprüfte standardmäßig die örtliche Orientierung und fragte, in welchem Land wir seien. Sie spekulierte, es könne Island sein, musste aber einräumen, dass sie es nicht wisse. »Kennen Sie denn die Stadt?« versuchte ich es mit der nächstkleineren Kategorie.

Da schaute sie mich an und sagte: »Hören Sie mal, junger Mann, wenn ich noch nicht mal weiß, in welchem Land wir uns befinden, werde ich die Stadt ja wohl erst recht nicht wissen!«

Robert Friedrich von Cube

 Körper-Wunder Mensch

Wussten Sie schon, dass Finger- und Zehennägel den Hauptteil ihres Wachstums ausgerechnet in der Zeit, während der man nicht hinsieht, absolvieren? Man lernt nie aus …

Theobald Fuchs

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«
18.08.2024 Aschaffenburg, Kunsthalle Jesuitenkirche Greser & Lenz: »Homo sapiens raus!«
01.09.2024 Frankfurt, Museum für Komische Kunst »POLO«