Newsticker

Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für Tür-zu-Tür-Wahlkämpfer

  • "Jetzt, wo Sie uns in die Wohnung gelassen haben, können wir es ja sagen: Wir sind gar nicht von den Zeugen Jehovas, sondern von einer neoliberalen Sekte namens FDP."
  • "Hüstel! Hüstel! Entschuldigung, hätten Sie vielleicht ein Glas Wasser, Ihre Briefwahlunterlagen und einen Kugelschreiber für mich?"
  • "Nein, das ist kein vorgezogenes Halloween. Wir sind nur die netten Jungs von der AfD. Schauen Sie, hier!" (Horrorgrinsen)
  • "Da, bitte. Eine rote Rose von der Linkspartei. Dafür dürfen wir aber auch ihr Wohneigentum verstaatlichen, ja?"
  • "Wie, Herr Altmeier, was machen Sie denn hierˈ? Haben Sie fünfmal "Candyman" in den Spiegel gerufen oder ich??"
  • "Auch, wenn Sie uns nicht wählen: Vielen Dank für den Kakao und die Kekse! Nach den desaströsen Umfragewerten für die SPD hat das mal so richtig gut getan."
  • "Da, bitte. Eine Sonnenblume von den Grünen. Dafür dürfen wir aber auch ihr Wohn- WAS? Die Linken waren schon hier?? Verdammt!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

5 ungewöhnliche Sätze mit "Militärrabbiner"

  • "Zwei Kirschplunder, bitte", sagte der Militärrabbiner, als er die Konditorei Lange betrat.
  • "Sieh mal: Die Wolke sieht aus wie der neue Militärrabbiner."
  • Dass sie plötzlich die Vereidigung des neuen Militärrabbiners erwähnte, war ein reines Ablenkungsmanöver von ihren Spielschulden.
  • Der Militärrabbiner hatte alle Mühe, den Bienenschwarm aus dem Dachkasten zu entfernen.
  • Dass der Militärrabbiner seine Mails mit "Huhu!" begann, fand ich eigenartig.
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze fürs Grillen

  • "Was hast du lieber: verkohlt oder blutig? Egal, das Stück ist beides!"
  • "Es geht doch nichts über Holzkohle auf dem Gasgrill!"
  • "Wie, die Aluschalen nicht mitessen?"
  • "Da ist man endlich wieder ganz ursprünglich, Abenteurer, Jäger! Und jetzt zeig ich dir meine Gar-App für den vollautomatischen E-Grill."
  • "Marinade: die Son­nen­creme der toten Tiere …"
  • "Vegetarier? Aber Wurst isst du schon, oder?"
  • "Nein, keine Sorge: Das muss so rauchen – fürs Aroma!"
  • "Keine … Luft … Ruf … Rettung … Bitte!"
  • "Nein, keine Sorge: Benzin ist und bleibt der beste Grillanzünder!"
  • "Verbrannt … Schmerz … Ruf … Rettung … Bitte!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für Astronauten

  • "Das ist also der blaue Planet von oben? Laaangweilig!!"
  • "Na, Hand hoch: Wer hat schon mal in den Raumanzug gepullert?"
  • "Schaut mal, auf der Erde! Überall diese drolligen Rauchpilze!"
  • "Jaja, wir sind im Weltraum und so. Aber wenn hier noch einmal jemand 'Also, sprach Zarathustra' auflegt, raste ich aus!"
  • "Geht es nur mir so oder verglühen wir gerade?"
  • "Meine Astronautennahrung heute? Zwiebelkuchen mit Bohnen und Kefir, warum fragt ihr?"
  • "So! Wer den Solarsegel-abwerfen-und-in-die-Sonne-Stürzen-Knopf gedrückt hat, darf zur Strafe beim nächsten Mal nicht mehr mit."
  • "Ich bin Astrologe. Bin ich hier falsch?"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für Vogelbeobachter

  • Und? Wie viele Piepmätze haben Sie heute schon gesehen?
  • Wie heißen noch mal die mit den roten Kehlchen?
  • Ach ja: Kehlrötling!
  • Sie sind mir auch so ein Dompfaff!
  • Seidenschwanz? Eichelhäher? Hüten Sie Ihre Zunge, Freundchen!
  • Doch, ich bin mir sicher, dass das V in "Vogel" weich gesprochen wird. Sie sagen ja auch nicht "Foluntariat" oder "Refolution" oder "Fogelhäuschen"!
  • Wissen Sie, welchen Vogel ich mir jetzt genauer ansehen werde? Eine Ente süßsauer. Auf Wiedersehen!
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze gegen Choleriker

  • "Toll, wie Sie so mit weit aufgerissenen Augen und fuchtelnden Armen auf mich einbrüllen. Aber bevor Sie nicht aus dem Sonntagsanzug platzen und grün werden, mach ich die Kreissäge gar nicht erst aus."
  • "Cut! Cut!! Das Ganze noch mal und mit etwas mehr Gefühl, bitte. Und Action!"
  • "Würden Sie kurz warten, während ich meinen Orang-Utan zum Dolmetschen hole?"
  • "Ich möchte das Prozedere gern abkürzen: Sie heißen Rumpelstilzchen!"
  • "Butzibutzibutzibutzi."
  • "Und Sie sind sich wirklich sicher, dass Sie nicht einfach nur dringend aufs Klo müssen?"
  • "Schon mal was vom Tempolimit beim Bluthochdruck gehört?"
  • "Vorsicht, Kollege: Sie sind noch einen Teebeutel entfernt von einem Johanniskraut-Fenchel-Waterboarding!"
Nur diese Kategorie anzeigen:Powersätze Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Powersätze für den Friseurbesuch

  • "Wie kurz? Alles was über die zugefallene Tür hinaus hängt, kann ab!"
  • "Vorne ist, wo der Ton raus kommt, ganz einfach!"
  • "Entschuldigung, aber kann ich die versäumten Termine in meine Bonuskarte nachtragen lassen?
  • "Wie ich den Kaffee möchte? Mit Milch, aber ohne Sterillium bitte!"
  • "Was soll das heißen: 'Was soll ich für Sie tun, Sie haben ja ein Glatze!' Ich wollte mich nur mal wieder nett über den neuesten Klatsch informieren!"
  • "Können Sie mir die Haare auch in diesem OP-Masken-Grün färben, dann komme ich vielleicht demnächst überall so rein."
  • "Kann ich die Haare anschließend mitnehmen? Ich möchte damit die Außenwände meiner Wohnung dämmen."
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Sauber, Annalena Baerbock!

Sauber, Annalena Baerbock!

»Wenn ich nicht wählen gehe, dann stinkt es. Dann wird es braun«, werden Sie von der Bild zitiert. Weiter: »Wer überlegt, welches Waschmittel er kauft, kommt auch nicht auf die Idee, die Wäsche gar nicht mehr zu waschen – weil wir verstanden haben, dann wird es dreckig, und dann stinkt’s. Und genauso ist es in der Demokratie.«

Ein Vergleich, der sich gewaschen hat – porentiefreine Poesie! Bei dem Talent sollten Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, es dem Kollegen Habeck gleichzutun und sich an Ihren ersten Roman zu setzen.

Meint und grüßt beeindruckt

Ihre Titanic

 Recht hast Du, Influencerin Tina Ruthe!

»Das hat einfach niemand verdient.« Mit diesem Satz kommentiertest Du in Deiner Insta-Story ein Bild, das ein brennendes Geflüchtetenlager in Rafah zeigte, und setztest noch ein Herz-Emoji dazu. Da können wir Dir nur zustimmen: Es hat wirklich niemand verdient, der gerade in einem Kriegsgebiet um sein Leben fürchten muss, als Content einer Influencerin herzuhalten und damit die Reichweite der kurz darauf geposteten Rabattcodes für die Shoppingbag in Leo-Optik zu pushen.

Stellt fest:

Deine Menschenrechtskommission von Titanic

 Du, Mey & Edlich,

preist ein sommerlich überteuertes Leinenhemd mit den Worten an: »Stellt bei Hitze keine Fragen.« Und bei Kälte? Wispert es da herbstlich aus der Achsel: »Könnte mal bitte jemand das Fenster schließen?« oder »Warum macht die Knopfleiste nicht einfach ihren Job, die faule Sau?« Wäre für uns das ganze Jahr ein Kaufargument!

Deine Modeflüster/innen von der Titanic

 Danke, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach,

für Deinen Gesetzesentwurf, der dem Apothekensterben mit »Apotheken light« begegnen will. Das Fehlen von Fachkräften durch Quereinsteiger/innen und ungelerntes Personal auszugleichen, ist eine klasse Idee. Das klappt bei unserem Schulsystem ja auch schon hervorragend!

Einschätzung Deiner Schmerzmittelexpert/innen von Titanic

 Ciao, Gigi D’Agostino!

Ciao, Gigi D’Agostino!

Auf die Frage, ob Sie sich erklären könnten, warum die Rechten auf Sylt gerade Ihr Lied »L’amour toujours« ausgewählt hatten, antworteten Sie: »Keiner von ihnen wird meinen Song jemals ernsthaft gehört haben.«

Das stimmt, D’Agostino, aber liegt das nicht einfach daran, dass vermutlich kein Mensch jemals ganz bedacht, feierlich und seriös »L’amour toujours« gehört hat?

Fragt sich ernsthaft

Ihre Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 »This could have been Emaille«

Wenn mein Freund wieder einmal sein viel zu teures Porzellan-Geschirr auftischt.

Ronnie Zumbühl

 Letzte Runde

Nach einer Woche Kneipentour hat mich die Katze zu Hause vor verendete Tatsachen gestellt.

Alexander Grupe

 Klare Empfehlung

Dank der Paarberatung gelang es uns, unsere Beziehung gemeinsam sanft und behutsam in die Tonne zu legen anstatt zu kloppen.

Leo Riegel

 Beim Marktstand mit dem schlechten Verkäufer

»Entschuldigung, dürfte ich die zwei Gurken da hinten links haben und drei kleine Äpfel?«

»Nein!«

Laura Brinkmann

 Vorteil Mensch

In der Süddeutschen lese ich »Scholz will sich einschalten« und denke: Das kann die Künstliche Intelligenz noch nicht.

Jürgen Simon

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
17.07.2024 Singen, Gems Thomas Gsella
19.07.2024 Hohwacht, Sirenen-Festival Ella Carina Werner
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«