Der Finanzminister informiert

Werte TITANIC-Leser,

ab August wird TITANIC den Verkaufspreis auf 4,50 € erhöhen und kurz darauf auch die Abopreise anpassen. Dieser Schritt geschieht in enger Zusammenarbeit mit meinem Ministerium. Denn derzeit gibt es für unsere Volkswirtschaft nichts Wichtigeres, als mehr Geld in den Konsum zu stecken. Deswegen ist auch sehr wichtig, jetzt kein Abonnement mehr vor der Preiserhöhung abzuschließen. Bitte nicht! Ich erkläre Ihnen gerne, warum:

Wachstum ist das A und O jeder Wirtschaft, die Krankenschwester, die die Konjunktur anschiebt, das Öl, das das Finanzfeuer schürt, die leere Phrase, die eine dumme Idee verkauft. Ohne Wachstum wird Deutschland klein und mißmutig, wird gezwungen, den anderen Nationen den ganzen Tag auf den Hosenbund zu starren. Und das ist kein schöner Anblick, das können Sie mir glauben.

Derzeit steuern wir auf eine Deflation zu, die Zinsen sinken, die Ersparnisse von uns kleinen Leuten sind bedroht. Wenn Sie jetzt nicht soviel Geld wie möglich ausgeben, werden Deutschland und Europa geschwächt. Und dann stünden wir vor dem dummen Ami noch blöder da. Wer jetzt nicht die deutsche Wirtschaft stärkt, ist praktisch ein drittklassiger Ami-Spion!

Deswegen begrüße ich den Schritt der TITANIC, künftig (eigentlich noch zu niedrige) 4,50 Euro für eine Ausgabe zu verlangen. Seit 2007 hat die TITANIC auf mein Drängen hin den Preis unten gehalten, um die Geldbeutel der Menschen in diesem, in unserem Lande nicht weiter zu belasten. Doch nun heißt das Gebot der Stunde: Alles raus, was ein Eurozeichen trägt.

Darum sollten Sie auf keinen Fall ein TITANIC-Abonnement abschließen, bevor im August die Abopreise angepaßt werden – es sei denn, Sie wollen die Finanzapokalypse lostreten.

Für Ihre Zurückhaltung dankt mit finanzministerlichen Grüßen

 

Wolfgang Schäuble

 

Die neue Hochpreis-TITANIC

Damit Konjunktur wieder Konjunktur hat.

Die neuen Preise

Abopreise

Bis 3. August

Ab 4. August

Preisnachlaß

1 Jahr

43,20 Euro

48,00 Euro

- 11%

Schüler

28,80 Euro

32,40 Euro

- 12%

Student

36,00 Euro

39,60 Euro

- 10%

Probe

10,00 Euro

11,00 Euro

- 10%

2 Jahre

(je nach Prämie)

73,20 Euro

- 84,00 Euro

80,40 Euro - 92,40 Euro

- 10%

Luxus

(mit hochwertigem Lithodruck)

60,00 Euro

60,00 Euro

- 0%

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Recht hast Du, Influencerin Tina Ruthe!

»Das hat einfach niemand verdient.« Mit diesem Satz kommentiertest Du in Deiner Insta-Story ein Bild, das ein brennendes Geflüchtetenlager in Rafah zeigte, und setztest noch ein Herz-Emoji dazu. Da können wir Dir nur zustimmen: Es hat wirklich niemand verdient, der gerade in einem Kriegsgebiet um sein Leben fürchten muss, als Content einer Influencerin herzuhalten und damit die Reichweite der kurz darauf geposteten Rabattcodes für die Shoppingbag in Leo-Optik zu pushen.

Stellt fest:

Deine Menschenrechtskommission von Titanic

 Chapeau, »Kicker«!

Die schwierige Trainersuche des FC Bayern sprachlich angemessen abzubilden, ist sicher auch keine leichte Aufgabe. Doch die von Dir entdeckte Lösung: »Jetzt, nachdem auch mit dem aktuellen Cheftrainer keine Einigung gefunden werden konnte, stehen Max Eberl und Christoph Freund nicht nur mit dem Rücken zur Wand. Es gibt eigentlich gar keine Wand mehr« überzeugt gerade im Kafka-Jahr.

Zumindest Titanic

 Bombe, Marie-Agnes Strack-Zimmermann,

was Sie als unangefochtene FDP-Dauerrednerin in der Bunten über Ihre Familie sagten: »Ich habe wunderbare Kinder, Schwiegerkinder und Enkelkinder und den großartigsten Mann der Welt.« Schön, schön. Aber warum? Sind die alle bewaffnet?

Fragt sich mit erhobenen Händen

Ihre Titanic

 Prost und zum Wohl, lieber Lidl!

Rückblickend möchten wir uns noch einmal für Dein schönes Angebot »Freude schenken zum Vatertag« bedanken, bei welchem Du auf acht Plastikflaschen Deines ohnehin schon extrem billigen Perlenbacher Pils aus lauter Herzensgüte einfach eine neunte gratis obendrauf gelegt hast!

Und warum, Lidl? Weil Du ihre Herzen (und Lebern) in- und auswendig kennst und daher weißt: Erst die neunte Flasche ist es, die Männern regelmäßig die unverfälschte, überschäumende Freude bringt!

Nach Diktat vom Bürostuhl gekippt und sogleich eingepennt:

Deine »Jungs« von Titanic

 Danke, »Zeit«,

für Deinen Artikel mit dem Titel »So gefährlich sind Blitze«! »Gewitter können tödlich sein« heißt es weiter im ersten Satz. Na, dann werden wir die als harmlos eingeschätzten Lichtspiele in Zukunft deutlich kritischer beäugen! Wir freuen uns auf weitere nützliche Artikel von Dir wie »Lava – warum wir sie meiden sollten« und »Tollwütiger Grizzlybär, dein Freund und Helfer? Von wegen!«

Immer auf der Hut: Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 »This could have been Emaille«

Wenn mein Freund wieder einmal sein viel zu teures Porzellan-Geschirr auftischt.

Ronnie Zumbühl

 Ratschlag

Nach dem Essen, vor dem Paaren
niemals deinen Leib enthaaren!
Lieber schön beim Lakenfleddern
ineinander tief verheddern,
richtiggehend geil verstricken,
durch das Buschwerk nicht mehr blicken
und nach sieben langen Nächten
sorgsam auseinanderflechten.

Ella Carina Werner

 Große Schmerzen

Nachdem ich in den letzten Wochen für eine Hausarbeit historische Handschriften aufarbeiten musste, kann ich kleine Schnörkelschriften echt nicht mehr sehen. Ich habe ganz offensichtlich einen Minuskelkater.

Karl Franz

 Unterirdischer Anlagetipp

Viele Vermögende kaufen Gold oder Kunstwerke, um ihren Reichtum gegen Inflation etc. abzusichern. Dabei gäbe es Investments, die wahrlich auf die Ewigkeit verweisen: Reliquien. Reliquien wären Finanzprodukte mit Hand und Fuß, die nicht nur die Überreste der Heiligen, sondern auch das eigene Kapital konservierten. Einen Namen gäbe es auch schon für diese geniale Anlageoption: »Krypta-Währung«.

Jürgen Miedl

 Körper-Wunder Mensch

Wussten Sie schon, dass Finger- und Zehennägel den Hauptteil ihres Wachstums ausgerechnet in der Zeit, während der man nicht hinsieht, absolvieren? Man lernt nie aus …

Theobald Fuchs

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
19.07.2024 Hohwacht, Sirenen-Festival Ella Carina Werner
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«
18.08.2024 Aschaffenburg, Kunsthalle Jesuitenkirche Greser & Lenz: »Homo sapiens raus!«