Inhalt der Printausgabe

Der nächste Anschlag ist immer der schwerste

 

Die Fußball-EM steht vor der Tür. Und mit ihr allerhand Gefahrenlagen! In Papieren der Sicherheitsbehörden wird sie als eines der meistgefährdeten Sportereignisse seit Langem bezeichnet. Folgende Szenarien und Maßnahmen werden aktuell in Polizeikreisen diskutiert.

Im Fußball wie im Krieg gilt: Abschrecken ist besser als abwehren. Deshalb findet vor dem Auftaktspiel ein besonderes Eröffnungsspektakel statt: HELENE FISCHER performt im Zentrum einer MILITÄR- UND POLIZEIPARADE.

Gewaltbereite Hooligans, IS-Schläfer, fernsehbekannte Flitzer ‒ sie alle haben ein Ziel: die besondere Atmosphäre im Stadion empfindlich zu stören. Damit das so selten wie möglich gelingt, müssen sie unauffällig herausgefiltert werden. Dies erledigen SUPER-RECOGNIZER IM ALBÄRT-KOSTÜM, die ‒ dank KI-Vernetzung und Maschinengewehr ‒ Gefährder/innen jeglicher Art zuverlässig erkennen und NEUTRALISIEREN können.

Wer Krawall-Fans schon vor dem Spiel aus dem Verkehr zieht, muss sie später nicht aufwändig aufspüren und Bengalos mit dem Feuerlöscher unschädlich machen. Deshalb werden sie mit Sack, Pack, Feuerzeug und Trillerpfeife einfach umgeleitet: Die EM-SONDERZÜGE fahren ohne Halt bis zur BLUMENINSEL MAINAU.

Weil professionelles Sicherheitspersonal gerade schwer zu bekommen ist und sich die EM-Standort-Städte die Securitys gegenseitig abwerben, werden an einigen Stadion-Eingängen FACHFREMDE TÜRSTEHER/INNEN aus der Clubszene eingesetzt.

Seit dem Adidas-Ausscheiden muss vermehrt mit ANGRIFFEN AUF NIKE durch deutsche Standortpatriot/innen gerechnet werden. Nicht nur das: Auch Organisationen und Parteien mit ähnlichen Logos müssen mit VERWECHSLUNGSBEDINGTEN ATTACKEN rechnen. Wer Nike-Logos nicht überklebt, handelt auf eigene Gefahr.

Mit der Qualifikation der ukrainischen Mannschaft ist das Risiko für RUSSISCHE CYBERATTACKEN stark gestiegen. Mögliche Ziele sind neben dem Einlass- und Ticketsystem auch die WÜRSTCHEN- ODER GETRÄNKEVERSORGUNG. Wenn nur noch Beyond Bratwurst und Aperol Spritz im Stadion erhältlich sind, könnte dies zu Dutzenden Alkoholvergiftungen und etlichen Gewalttaten von Holland- (Oranje) und Italohassern führen. Damit dies nicht passiert, werden alle Stadioncomputer mit Anti-Viren-Software (Kaspersky) ausgestattet.

Weil ihre Forderungen noch immer nicht zu 100 Prozent umgesetzt wurden, wird befürchtet, dass PROTESTBÄUER/INNEN zum allerletzten Mittel greifen und während der EM einige FUSSBALLFELDER BESTELLEN könnten. Durch das Pflanzen von Kohl, Pilzen und Salat in Kombination mit der Parole “Ohne Bauern kein Ball” könnten Landwirt/innen die Spiele stören. Um dies zu verhindern, setzt man vielerorts auf Kunstrasen.

Damit das Worst-Case-Szenario, ein Vorrunden-Aus der deutschen Mannschaft, abgewendet werden kann, rollen in jeder Halbzeitpause eines Deutschlandspiels die Bagger an. Mithilfe von Umbaumaßnahmen wird SICHERGESTELLT, DASS DIE DEUTSCHE MANNSCHAFT IMMER BERGAB SPIELT und ihre Gegner keinen Standortvorteil haben. Das beruhigt die Fans. Gut zwei Drittel aller Amokläufe in Stadien können auf diese Weise vereitelt werden, schätzen Experten.

Wenn sich der Ernstfall doch nicht verhindern lässt, soll wenigstens ZWEIFELSFREI GEKLÄRT WERDEN, wer die Drahtzieher/innen waren. Damit der IS nicht einfach so jedes Attentat für sich beanspruchen kann, steht ein Expertenteam bereit, das mithilfe des VIDEOBEWEISES nachträglich für Gerechtigkeit und Vergeltung sorgt.

Julia Mateus / Leo Riegel

ausgewähltes Heft

Aktuelle Cartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Du, Mey & Edlich,

preist ein sommerlich überteuertes Leinenhemd mit den Worten an: »Stellt bei Hitze keine Fragen.« Und bei Kälte? Wispert es da herbstlich aus der Achsel: »Könnte mal bitte jemand das Fenster schließen?« oder »Warum macht die Knopfleiste nicht einfach ihren Job, die faule Sau?« Wäre für uns das ganze Jahr ein Kaufargument!

Deine Modeflüster/innen von der Titanic

 Jetzt, Husqvarna Group aus Stockholm,

ist der Groschen bei uns endlich gefallen: Du hast zuerst – siehe TITANIC 4/2024 – Deine Rasenmäher mit einem Softwareupdate versehen, das erlaubt, auf Deinen Höllenmaschinen den Egoshooter »Doom« zu spielen, und jetzt, wie heise.de nicht entgangen ist, mit einem weiteren nachgelegt, das eine »Victory Dance«-Funktion nachrüstet. Diese lässt, sobald die vom Nutzer eingestellte Lieblingsmannschaft ein Tor geschossen hat, die Mähroboter »eine Jubelbewegung hinlegen: Roboter, Tornado oder 180°-Drehung. Die jeweiligen Tänze sollen an die von Peter Crouch, Miroslav Klose und Cristiano Ronaldo erinnern, nachdem sie ein Tor geschossen hatten. Zusätzlich blinken die Lampen am Mähroboter und eine Fanfare wird abgespielt.«

Das ist doch alles nur Teil eines perfiden Racheplans, die Bewohner/innen derjenigen Länder mit Lärm zu terrorisieren, deren Fußballnationalmannschaften nicht wie die schwedische die Qualifikation für die Europameisterschaft 2024 verkackt haben!

Alle Lampen blinken tiefrot bei Titanic

 Gurr-gurr, Limburger/innen!

Im Rahmen eines Bürgerentscheides habt Ihr für das Töten von Tauben in Eurem Stadtgebiet gestimmt. Die Vögel sollen durch Genickbruch abgemurkst werden. Wir wüssten nun noch gerne, ob diese Hinrichtungen öffentlich abgehalten werden. Und können die Moribunden Kirchenasyl in Eurem Dom bekommen? Oder gibt das Bistum dieser Hexenjagd seinen Segen?

Fragt die Rattenfängerin der Lüfte Titanic

 Chapeau, »Kicker«!

Die schwierige Trainersuche des FC Bayern sprachlich angemessen abzubilden, ist sicher auch keine leichte Aufgabe. Doch die von Dir entdeckte Lösung: »Jetzt, nachdem auch mit dem aktuellen Cheftrainer keine Einigung gefunden werden konnte, stehen Max Eberl und Christoph Freund nicht nur mit dem Rücken zur Wand. Es gibt eigentlich gar keine Wand mehr« überzeugt gerade im Kafka-Jahr.

Zumindest Titanic

 Lange nichts von Ihnen gehört, Sigmar Gabriel!

In einem Stern-Interview, das mit Ihrem zauberhaften Zitat »Wir müssen Putin den Eisenfuß entgegenstellen« überschrieben war, sagten Sie noch allerlei anderes Zauberhaftes, unter anderem: »Krieg hat immer die Gefahr der Eskalation.«

Da hätten wir aber schon gerne das ein oder andere Beispiel erfahren. Zu was kann Krieg denn eskalieren? Zu diplomatischen Verstimmungen? Gegenseitigen Sanktionen? Peinlichem Anschweigen auf internationalen Kongressen? Sagen Sie’s uns, und vor allem Putin!

Eskaliert sonst vor Aufregung: Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 »This could have been Emaille«

Wenn mein Freund wieder einmal sein viel zu teures Porzellan-Geschirr auftischt.

Ronnie Zumbühl

 Unterirdischer Anlagetipp

Viele Vermögende kaufen Gold oder Kunstwerke, um ihren Reichtum gegen Inflation etc. abzusichern. Dabei gäbe es Investments, die wahrlich auf die Ewigkeit verweisen: Reliquien. Reliquien wären Finanzprodukte mit Hand und Fuß, die nicht nur die Überreste der Heiligen, sondern auch das eigene Kapital konservierten. Einen Namen gäbe es auch schon für diese geniale Anlageoption: »Krypta-Währung«.

Jürgen Miedl

 Helmut Kohls Erbe

Endlich beginnen auch in unserem Viertel die Bauarbeiten für den Glasfaseranschluss. Bis es soweit ist, lässt die Leis ung des urzeitlich n Kupfe k bels a l rdi gs m hr de n je z wü sc n übr

Teresa Habild

 Morning Routine

Obst zum Frühstück ermöglicht einen gesunden Start in den Tag, aber wer keine Lust hat, sich schon morgens in die Küche zu stellen und Früchte zu schnippeln, dem empfehle ich stattdessen Snoozies.

Loreen Bauer

 Im Rahmen

meiner Arbeit als Psychiater musste ich einmal eine Dame untersuchen, die leider dement, aber dennoch sehr feinsinnig und geistreich war. Ich überprüfte standardmäßig die örtliche Orientierung und fragte, in welchem Land wir seien. Sie spekulierte, es könne Island sein, musste aber einräumen, dass sie es nicht wisse. »Kennen Sie denn die Stadt?« versuchte ich es mit der nächstkleineren Kategorie.

Da schaute sie mich an und sagte: »Hören Sie mal, junger Mann, wenn ich noch nicht mal weiß, in welchem Land wir uns befinden, werde ich die Stadt ja wohl erst recht nicht wissen!«

Robert Friedrich von Cube

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
17.07.2024 Singen, Gems Thomas Gsella
19.07.2024 Hohwacht, Sirenen-Festival Ella Carina Werner
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«