Artikel

In der Clickbaitlupe: SPORT1

TITANIC hat sich durch den YouTube-Kanal von SPORT1 geklickt, damit Sie es nicht tun müssen.

Jede*r kennt das: Nichtsahnend öffnet man die YouTube-App und wird direkt von einem megaspannenden SPORT1-Link angestrahlt. Doch nicht alle Community-Members haben im stressigen Alltag die Zeit, die verlinkten Artikel auch zu lesen. Hier kommen wir ins Spiel und schaffen Abhilfe – mit der Clickbaitlupe! Sie fragen zu Recht: Wo ist der Benefit? Da ist er: Der Algorithmus formatiert die Artikel in mundgerechte Häppchen to go. Los geht's!

 

 

AUWEIA! Mats Hummels kritisierte seinen Mitspieler Mo Dahoud und drehte VÖLLIG frei: "Große Schuhe! - Was hat der nur für riesige Füße? Andauernd stolpere ich über seine exorbitant großen Latschen, ob im Training oder im Spiel!" Hummels zeigte dann MIT den Händen, WIE groß die Schuhe sind.

 

Achtung, HOT! Berta Schmidt-Meysel, It-Girl und Stieftochter von Inge Meysel, HAT Großes vor: Sie PLANT, zukünftig Tutorials über die Herstellung von BROILER (aka Brathähnchen) zu produzieren. Dabei will sie richtig VIEL knusprige Haut zeigen. Energisch NANNTE Schmidt-Meysel ihr Motto: "Gib einem Mann einen Broiler und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu broilern und er macht dir vielleicht mal einen."

 

WTF? DAS nennen wir Support: Berta Wagner, Freundin VON Bayern-Star Niklas Süle, hat dem Kicker eine EIGENE Homepage gebastelt. Neben COOLEN Fotos gibt es auch private Infos. So wird zum Beispiel enthüllt, dass Süle in seiner Freizeit GERN Fußball "im TV" SCHAUT!

 

IHM REICHT'S! Erling Haaland machte Mo Dahoud DIREKT nach dem Spiel eine ANSAGE auf DEUTSCH: "Alter! Was hast Du für große Schuhe an? Das sind ja richtige Clownsschuhe! Du musst auf dem Platz mehr Abstand zu uns halten!"

 

BITTE WAS? Hans-Hermann Legende aus Unterfließfeld im OBERALLGÄU war PERPLEX! Warum schrieb ihm DER Starkicker EINE Nachricht? Da Legende gerade bei Oberbayern TV in einer Quizshow saß, las er die SMS von CR7 kurzentschlossen vor: "Bro, ich habe mal 375 000 Dollar Schweigegeld an eine Frau gezahlt. LOL!" Woher der FUSSBALLGOTT seine Nummer hat, wusste der Rentner AUCH nicht.

 

Krass! DASS Hildegard Knoten eine (oder vielleicht DIE) Koryphäe DES Slacklinings ist, muss wohl NICHT betont werden. Ihren Follower*innen zeigte sie JETZT, wie sie drei Meter freihändig auf EINEM Bordstein balanciert.

 

DAS Ding saß! SCHIEDSRICHTER Deniz Aytekin knöpfte sich MO Dahoud MAL so richtig VOR: "Spieler Dahoud, Sie haben echt Quadratlatschen! Gehen Sie mir aus den Augen!"

 

Love! BALSAM für die geschundene Seele VON Jérôme Boateng, der Opfer einer TOXISCHEN Beziehung wurde! Die Fans SEINES neuen VEREINS haben schon ein eigenes Lied geschrieben, das übersetzt ins Deutsche in etwa so lautet: "Jérôme, Jérôme, Jérôme, Jérôme! / Boa-Boa-Boa-teng! / Egal was Du gemacht hast! / Mach die Ab-Ab-Abwehr eng!" Absolut KULTIG, so viel FanLIEBE!



URGEIL! Die KRITIK ging nicht spurlos an Mo DAHOUD vorbei. Jetzt STELLTE er ENTSETZT klar: "Ich muss das klarstellen! Ich bin entsetzt. So entstehen Gerüchte! Ich habe Schuhgröße 55. Das ist völlig normal!"

 

Martin Weidauer

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Wieso so eilig, Achim Frenz?

Wieso so eilig, Achim Frenz?

Kaum hast Du das Zepter im Kampf um die Weltherrschaft der Komischen Kunst auf Erden in jüngere Hände gelegt, da schwingst Du Dich nach so kurzer Zeit schon wieder auf, um in den höchsten Sphären für Deine Caricatura zu streiten.

Mögest Du Dir auch im Jenseits Dein beharrliches Herausgeber-Grummeln bewahren, wünscht Dir zum Abschied Deine Titanic

 Wie bitte, Extremismusforscher Matthias Quent?

Im Interview mit der Tagesschau vertraten Sie die Meinung, Deutschland habe »viel gelernt im Umgang mit Hanau«. Anlass war der Jahrestag des rassistischen Anschlags dort. Das wüssten wir jetzt aber doch gern genauer: Vertuschung von schrecklichem Polizeiverhalten und institutionellem Rassismus konnte Deutschland doch vorher auch schon ganz gut, oder?

Hat aus Ihren Aussagen leider wenig gelernt: Titanic

 Eine Frage, Miriam Meckel …

Im Spiegel-Interview sprechen Sie über mögliche Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf die Arbeitswelt. Auf die Frage, ob die Leute in Zukunft noch ihr Leben lang im gleichen Beruf arbeiten werden, antworten Sie: »Das ist ja heute schon eher die Ausnahme. Ich zum Beispiel habe als Journalistin angefangen. Jetzt bin ich Professorin und Unternehmerin. Ich finde das toll, ich liebe die Abwechslung.« Ja, manchmal braucht es einfach einen beruflichen Tapetenwechsel, zum Beispiel vom Journalismus in den Fachbereich Professorin! Aber gibt es auch Berufe, die trotz KI Bestand haben werden? »Klempner zum Beispiel. Es gibt bislang keinen Roboter mit noch so ausgefeilter KI auf der Welt, der Klos reparieren kann.«

Das mag sein, Meckel. Aber was, wenn die Klempner/innen irgendwann keine Lust mehr auf den Handwerkeralltag haben und flugs eine Umschulung zum Professor machen? Wer repariert dann die Klos? Sie?

Bittet jetzt schon mal um einen Termin: Titanic

 Du, »Brigitte«,

füllst Deine Website mit vielen Artikeln zu psychologischen Themen, wie z. B. diesem hier: »So erkennst Du das ›Perfect-Moment -Syndrom‹«. Kaum sind die ersten Zeilen überflogen, ploppen auch schon die nächsten Artikel auf und belagern unsere Aufmerksamkeit mit dem »Fight-or-Flight-Syndrom«, dem »Empty-Nest-Syndrom«, dem »Ritter-Syndrom« und dem »Dead- Vagina-Syndrom«. Nun sind wir keine Mediziner/innen, aber könnte es sein, Brigitte, dass Du am Syndrom-Syndrom leidest und es noch gar nicht bemerkt hast? Die Symptome sprechen jedenfalls eindeutig dafür!

Meinen die Hobby-Diagnostiker/innen der Titanic

 Waidmannsheil, »Spiegel«!

»Europas verzweifelte Jagd nach Munition«, titeltest Du, und doch könnte es deutlich schlimmer sein. Jagd auf Munition – das wäre, so ganz ohne diese Munition, deutlich schwieriger!

Nimmt Dich gerne aufs Korn: Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 Frühlingsgefühle

Wenn am Himmel Vögel flattern,
wenn in Parks Familien schnattern,
wenn Paare sich mit Zunge küssen,
weil sie das im Frühling müssen,
wenn überall Narzissen blühen,
selbst Zyniker vor Frohsinn glühen,
Schwalben »Coco Jamboo« singen
und Senioren Seilchen springen,
sehne ich mich derbst
nach Herbst.

Ella Carina Werner

 Wenn beim Delegieren

schon wieder was schiefgeht, bin ich mit meinen Lakaien am Ende.

Fabio Kühnemuth

 Einmal und nie wieder

Kugelfisch wurde falsch zubereitet. Das war definitiv meine letzte Bestellung.

Fabian Lichter

 Dünnes Eis

Zwei Männer in Funktionsjacken draußen vor den Gemüsestiegen des türkischen Supermarkts. Der eine zeigt auf die Peperoni und kichert: »Hähä, willst du die nicht kaufen?« Der andere, begeistert: »Ja, hähä! Wenn der Esel dich juckt – oder nee, wie heißt noch mal der Spruch?«

Mark-Stefan Tietze

 Parabel

Gib einem Mann einen Fisch, und du gibst ihm zu essen für einen Tag. Zeig ihm außerdem, wie man die Gräten entfernt, und er wird auch den folgenden Morgen erleben.

Wieland Schwanebeck

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
24.04.2024 Trier, Tuchfabrik Max Goldt
25.04.2024 Köln, Comedia Max Goldt
27.04.2024 Schwerin, Zenit Martin Sonneborn mit Sibylle Berg
28.04.2024 Lübeck, Kolosseum Martin Sonneborn mit Sibylle Berg