Der große alte Mann des Terrors ist tot. Mit ihm verliert der internationale Terrorismus sein Gesicht – er wird unpersönlicher, anonymer, ärmer werden. TITANIC gab Ihnen die Möglichkeit, Ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.

Displaying results 1 to 20 out of 3082
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next
 

der Merkel (Montag, 09-05-11 16:49)

Lieber Osama. Du bist und warst die Person die mich emotional bisher am meisten bewegte. Dein Tod kam so überraschend und nun muss ich immer wieder an dich denken. Lange Zeit ist es her als ich deinen Namen kennenlernte. Du brachtest mir bei wie man voller Hass sein kann. Dir verdanke ich viele Momente in stiller Andacht mit Liedern wie Burn oder Die MF die von Dope. Oft habe ich mir deinen Tod vorgestellt doch diese Nachricht ergriff mich zutiefst. Ich bedauer sehr, dass dich ein Seal erschossen hat denn ich hätts auch gern. Denn "du bist [warst]doch das reinste Dreckschwein das es überhaupt hier gibt!"
When Seals coming to town
old bin laden is going down
now they make fun of you
and its right what they do
and now you see
your dead on tv
but what you see not
are the virgins- you didnt got ;)
sry fürs schlechte englisch ich wollt en bischen poetisch sein zu dem anlass ;)

Piet Perman (Montag, 09-05-11 16:47)

2Pac lebt, Elvis lebt, Osama lebt!

IBM-Flex OnChannel from IBM-Team (Montag, 09-05-11 16:43)

Das ganze Team möchte in Tiefer Trauer sein Beileid Ausdrücken

Jack Daniels (Montag, 09-05-11 16:38)

Ich werde seine TV Auftritte Vermissen...

Gsella sein Bruder (Montag, 09-05-11 16:27)

Nun ist er hin,
der Laden bin,
aber trotzdem schön,
dass Du geboren bist,
wir hätten Dich sonst sehr vermisst!

xxx xxx (Montag, 09-05-11 16:26)

xxx

Gloria von Thurn und Taxis from Schloss St. Emmeram (Montag, 09-05-11 16:18)

der osama wurde beim sex erschossen? das beweist es ja wohl mal wieder: die kanaken schnackseln halt gern!

Johnny Ramone from Narnia (Montag, 09-05-11 16:17)

Ach Osama... du wirst ewig in unseren Herzen ruhen... ich werde die großen Barbeques mit deinen Freunden vom CIA vermissen...

Howard Stringer from New York (Montag, 09-05-11 16:07)

Lieber Herr Bin Laden, im Namen von Sony America möchte ich mich hiermit vielmals für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir legen Ihnen nahe, die verwendete AmericanExpress-Karte zu sperren und zu ersetzen. Bitte ändern Sie auch Ihr Passwort in der SingStar-Lounge.

George W. from Dallas (Montag, 09-05-11 15:55)

Sorry, bro - I know we had different things in mind but my succesor's PR team thought it was time for a change of strategy. Sometimes you gotta take one for the team!

cox 87 from spammkeller (Montag, 09-05-11 15:47)

hätte er sich lieber nen RS-premium-acc
geholt, das ist sicherer

Mehr Türer from Meer (Montag, 09-05-11 15:25)

Die, die sterben, die werden weiterleben,
in unsren Kämpfen, unsren Herzen sowieso.
Und, die die leben, die müssen weiterkämpfen,
bis zum Sieg vielleicht irgendwann, irgendwo.

Thomas de Maíziere from Berlin (Montag, 09-05-11 15:24)

Dat ist doch scheiße dass der jetzt tot ist!

Barack Obama (Montag, 09-05-11 15:20)

In tiefster Erschütterung über den Tod eines geliebten Menschen

Osama Bin Laden from Paradies (Montag, 09-05-11 15:19)

Verfluchte Scheiße! Hat mal einer dran gedacht wie Jungfrauen nach ein paar hundert Jahren warten aussehen? Hät ich mir den ganzen Zinober auch sparen können ...

Prinzessin Von´s Ganze from Ihr Schloss (Montag, 09-05-11 15:09)

also ist der liebe obama jetzt nicht mehr im laden?!

Lars Larsen from Harburg (Montag, 09-05-11 15:03)

Lieber Osama,

wer zerstört jetzt die elbphilarmonie?

Angela Merkel (Montag, 09-05-11 15:00)

Lieber Herr bin Laden,

ich freue mich sehr, dass Sie endlich tot sind.
Warum ich mich darüber so freue, weiß ich gar nicht. Das hat mir der US-Botschafter ins SMS getippt.

Elvis und Michael Famous from Neverland (Montag, 09-05-11 14:58)

Na, auch keinen Bock mehr gehabt auf den Promi-Mist? Komm doch morgen mal rüber, gibt Schnittchen und Knaben für alle. Kurt und Jim bringen den Alk mit, brauchst also nur noch was zu kiffen einpacken.

Grüße, Michael und Elvis

Tante Emma Laden from Grünwald (Montag, 09-05-11 14:57)

Ruhe in Frieden mein Lieblingsneffe!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next
 
»

bezahlte Anzeige

Erweitern
Das schreiben die anderen
Titanic unterwegs
13.08.2016 Eschwege, Open Flair (Kleinkunstzelt)
  Oliver Maria Schmitt, Bernd Gieseking, Frank Goose
14.08.2016 Frankfurt, Elfer
  Mark-Stefan Tietze
18.08.2016 Berlin, Das ERNST
  »Das Herz in der Hose«
26.08.2016 Klütz, Literaturhaus Uwe Johnson
  Gerhard Henschel

bezahlte Anzeige

Briefe an die Leser

 Politologe Bernhard Weßels!

Den Wahlausgang des Brexit-Referendums mit dem Abstimmungsergebnis von 51,9 Prozent für die EU-Gegner interpretierten Sie für Spon so: »Das Problem beim Votum: Es gibt in Wahrheit keine echte Mehrheit für den Brexit. Denn von den 92 Prozent der Wahlberechtigten, die sich für das Referendum registrieren ließen, haben nur 70 Prozent abgestimmt. Für eine positive Mehrheit aller britischen Wahlberechtigten aber hätten von ihnen 75 Prozent pro Brexit stimmen müssen – statt wie geschehen 52 Prozent. Ich halte das Ergebnis deshalb eigentlich nicht für belastbar.«

Haben wir’s doch schon immer geahnt! Und wenn Sie jetzt noch unseren früheren Mathelehrern weismachen, daß die damaligen, knapp mehrheitlichen Unterrichtsergebnisse wie 2+2=4 oder a²+b²=c² eigentlich nicht belastbar sind, weil 22 Prozent der Klasse sich mit einer »I don’t give a fuck!«-Einstellung geweigert hatten, die Aufgaben überhaupt zu lösen, hätten Sie zumindest in der Redaktion eine echte Mehrheit (75 Prozent) für Ihre Wahlanalyse.

Mit kollegialen Grüßen: Ihre Vermutungswissenschaftler von Titanic

 Mensch, Ikea!

Du siehst Dich genötigt, in Nordamerika 29 Millionen Kommoden zurückzurufen, die offenbar immer wieder Kinder unter sich begraben haben. Dabei hattest Du mit dem Namen »Malm« doch akkurat angekündigt, was von diesen Möbeln zu erwarten ist! Sicherlich verstehst Du deshalb, daß wir als verantwortungsbewußte Verbraucher künftig von einigen Deiner Produkte lieber die Finger lassen, vor allem dem Drehstuhl »Torkel«, den Kleiderbügeln »Bumerang« sowie dem Zeitschriftensammler »Knuff«. Und auch die Schuhablage »Lustifik« ist uns nicht ganz geheuer!

Gruß auf den Holzweg: Titanic

 Sie, letztlich torlos gebliebener Thomas Müller,

erklärten uns: »Tore sind nicht mein Benzin, eher der Lack auf dem Auto, der Speziallack, der nach außen gut aussieht… Mein Benzin ist mein Antrieb nach Erfolg.«

Einverstanden, Müller. Aber wäre es denn nicht möglich, daß Sie in Wahrheit gar nicht mit Benzin, sondern mit Diesel betrieben werden müssen? Sehen Sie doch mal am Tankdeckel nach!

Raten Ihnen herzlich Ihre Tankwarte von der Titanic

 Es leuchtet, Ingeborg Pils,

schon ein, daß gerade Sie ein Buch mit dem Titel »Deutsche Biere« geschrieben haben. Aber ohne Vorwort von Bild-Büchse Donata Hopfen oder wenigstens Tagesspiegel-Flasche Sebastian Leber bleibt die Pointe einfach zu trocken.

Hat heute leider keine Tulpe für Sie: Titanic

 Grüß Gott & hühott, Bayerischer Rundfunk!

Grüß Gott & hühott, Bayerischer Rundfunk!

»Obwohl die Signatur als ›Kowalski‹ zu entziffern ist, wurde diese Rastszene mit Pferden nicht von ihm gemalt«, steht es im Online-Archiv der für ihren Sachverstand geschätzten Sendung »Kunst & Krempel« über das »qualitätsvolle Kabinettstück« aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. So weit, so gewohnt gediegen. Aber was hat Dich denn bitteschön geritten, den mit 1500 Euro taxierten Dachbodenfund wie folgt zu übertiteln:

Fragt als Liebhaber prächtiger Schinken: Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 Werbeslogan zu Ende gedacht

Backen ist Liebe, Braten ist Leidenschaft, Dampfgaren ist Gleichgültigkeit, Dünsten ist Haß.

Julia Mateus

 Richtigstellung

Schon lange möchte ich die allgemeine Lebensweisheit korrigieren, nach der es die kleinen Dinge sind, die das Leben erst schön machen. Es sind nämlich ebenso die kleinen Dinge, die das Leben auch richtig zur Hölle machen können: kneifende Unterhosen, Pop-up-Fenster, im Automat feststeckende Getränkedosen, Mückensummen beim Einschlafen etc. Denken Sie bitte weiter darüber nach.

Leonard Riegel

 Dreieckshoroskopisches

Astrologie ist eine höchst subjektive Angelegenheit. Die Ansicht zum Beispiel, daß Stier und Skorpion sich aufs vorzüglichste ergänzen, teilen meine Frau (Stier) und meine Geliebte (Skorpion) auf keinen Fall. Ich hingegen schon.

Karsten Wollny

 Selbstverwirklichung

Wenn einer ein Trottel ist, gebe ich ihm die Chance, es zu zeigen. Das gilt auch und in erster Linie für mich selbst.

Tibor Rácskai

 Kundenrezension

Heute zum ersten Mal die »Steinofen-Pizza Hawaii« von Tegut gekauft. Konnte es überhaupt nicht fassen, wie fade die Pizza schmeckte! Erst beim vorletzten Stück fiel mir ein, daß ich ja immer noch Schnupfen habe. Testnote: weiß nicht.

Dominik Bauer