Newsticker

Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Ersatz für "Die Mannschaft"

Der Slogan "Die Mannschaft" des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) steht in der Kritik. Es könnte sein, dass er bald verschwindet. Nun gibt es bereits erste Vorschläge für einen neuen Slogan:

  • Die Mampfschaft
  • Die Mamaschaft
  • Die Herrschaft
  • Die Hairschaft
  • SV Waldhof Mannheimschaft
  • Die Laschets
  • Die Kartoffeln
  • Millionäre
  • Die Achtelfinalboys
  • Sportfreunde Uwe
  • Die Handballer
  • Squadra Azzurra 1b
  • Rasenball Germany
  • Die Panzer
  • SPD-Ortsverein Würselen
  • Die Rumpelfußballer
  • Beckenbodengymnastik Holzwickede e.V.
  • Flicks Eleven
  • Die Müllers
  • Three Goleos
  • Qatar Airways
  • Bob Deutschland 1
  • Die Fußballclowns
  • The Schweinsteiger's
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

CDU verkleidet eigene Angestellte

Statt echte Fachkräfte abzulichten, hat die CDU für ihre Wahlplakate Mitarbeiter*innen ihrer Parteizentrale verkleidet. So posierte u.a. die CDU-Vizesprecherin Isabelle Fischer als Pflegerin. Auch bekannte Parteigrößen schlüpften in neue Rollen:

  • Annegret Kramp-Karrenbauer: Putzfrau
  • Jens Spahn: Immobilienmakler
  • Tilman Kuban: Kindergärtner
  • Peter Altmaier: Wirt
  • Julia Klöckner: Bäuerin aus einem rheinland-pfälzischen Provinznestlé
  • Friedrich Merz: Kassierer
  • Philipp Amthor: Bankkaufmann (1. Lehrjahr)
  • Hans-Georg Maaßen: Gesinnungspolizist
  • Paula Ziemiak: Chefsekretärin
  • Armin Laschet: Kleiner Mann von der Straße
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Ein Kanzler mit viereckigen Augen?

Bei einem Talk der Zeitschrift Brigitte offenbart sich Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) als Fan von Fernsehserien, Mediatheken und Streaminganbietern: "Dann verzweifelt meine Frau immer, weil sie sagt, Du müsstest jetzt mal schlafen. Und dann sitze ich da bis 3, 4 Uhr und schaue diese Serien an." Doch welche Shows binget der Ministerpräsident NRWs jede Nacht stundenlang? TITANIC verrät's:

  • How To Buy Face Masks Online Fast (Netflix)
  • In aller Freundschaft: Die alten Politiker (ARD-Mediathek)
  • Narcos: NRW (Netflix)
  • Notruf Bergdoktor (ZDF-Mediathek)
  • Please Wähl Me (Netflix)
  • Son Joe of Anarchy (auf VHS)
  • The Küchenbauer’s Tale (Magenta TV)
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Live fast

Das Wunderkind Laurent Simons hat mit acht Jahren das Abi und mit elf den Bachelor in Physik gemacht. Nun sollen Master und Promotion folgen. Doch auch andere Etappen des Lebens will Simons deutlich früher als Gleichaltrige in Angriff nehmen:

  • mit 12: mit harten Drogen experimentieren
  • mit 13: schlimme Trennung
  • mit 14: erste Sinnkrise, leichte Depressionen
  • mit 15: unbezahlte Praktika im Wissenschaftsbetrieb
  • mit 16: zweite Sinnkrise, Flucht in Yoga und Ratgeber für Selbstoptimierung
  • mit 17: zunehmender Alkoholismus
  • mit 18: unglückliche Ehe, erstes Kind bringt keine Besserung
  • mit 19: Scheidung, trister 9-5-Job ohne Aussicht auf Besserung
  • mit 20: Midlife-Crisis, Affäre mit einer Jüngeren (18), Kontaktabbruch mit Kind
  • 20-65: Warten auf Rente
  • mit 70: Tod
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Corona-Mutation B1.617.2.: Was wir über die Delta-Variante wissen

α) Sie hat ihren Ursprung nicht in Griechenland
β) Wie zuvor auch schon die mit Alpha, Beta und Gamma benannten Mutationen entgegen ihres Namens nicht griechischen Ursprungs sind
γ) Der Delta-Variante werden vermutlich schon bald die Epsilon-, Zeta- und Eta-Abart (5., 6. und 7. Buchstabe im griechischen Alphabet) folgen
δ) Sie wird wie alle anderen bestehenden und künftigen Virusmutationen mit einem griechischem Buchstaben bezeichnet, um laut WHO und Wolfgang Schäuble kein Land zu sigma-, Pardon: stigmatisieren

Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Verhaltenskodex für Lobbyisten

Das Bundeskabinett hat einen Verhaltenskodex für Lobbyisten beschlossen, der Teil des neuen Lobbyregisters werden soll. Lobbyisten sollen künftig unter anderem ihr Anliegen und ihre Auftraggeber offenlegen. Zudem verpflichtet das Gesetz dazu,

  • Koffer für Bestechungsgeld nachhaltig produzieren zu lassen
  • die Anzahl der Beschäftigten für Lobbyarbeit genau anzugeben, statt wie bisher nur finster lachend "Wir sind Legion" zu rufen
  • Lobbyisten aus Libyen als Libyisten zu kennzeichnen
  • dass Lobbyisten bei Missachtung der Regeln ein Bußgeld an den jeweils zu bestechenden Bundestagsabgeordneten zu zahlen haben
  • dass Bundestagsabgeordnete bei Missachtung der Regeln eine Entschuldigung bei Insta posten müssen (Feed + Story)
  • das Register digital beim Bundestag zu führen, um es vollkommen zu entwerten
  • dann aber auch wirklich das Gerede über Korruption und Bestechlichkeit sein zu lassen

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Sie, Thomas Müller,

Sie, Thomas Müller,

haben während eines Länderspiels ein Paar Fußballschuhe getragen, dessen linkes Exemplar der mit Filzstift geschriebene Name Ihrer Frau Lisa zierte, was die Bild-Zeitung als geheime Liebesbotschaft wertete. Nun kennen wir uns in Ihrer Beziehung nicht so aus, aber da Sie in der Regel beidfüßig nach allem treten, was Ihnen in die Quere rollt, läuft oder stolpert, und dabei auch durchaus mal dreckig spielen, liegt es doch eigentlich viel näher, hinter der »Lisa«-Kritzelei etwas anderes zu vermuten: eine offensichtlich misogyne Hassbotschaft.

Wird auch oft missverstanden: Titanic

 Du, Mey & Edlich,

preist ein sommerlich überteuertes Leinenhemd mit den Worten an: »Stellt bei Hitze keine Fragen.« Und bei Kälte? Wispert es da herbstlich aus der Achsel: »Könnte mal bitte jemand das Fenster schließen?« oder »Warum macht die Knopfleiste nicht einfach ihren Job, die faule Sau?« Wäre für uns das ganze Jahr ein Kaufargument!

Deine Modeflüster/innen von der Titanic

 Ciao, Gigi D’Agostino!

Ciao, Gigi D’Agostino!

Auf die Frage, ob Sie sich erklären könnten, warum die Rechten auf Sylt gerade Ihr Lied »L’amour toujours« ausgewählt hatten, antworteten Sie: »Keiner von ihnen wird meinen Song jemals ernsthaft gehört haben.«

Das stimmt, D’Agostino, aber liegt das nicht einfach daran, dass vermutlich kein Mensch jemals ganz bedacht, feierlich und seriös »L’amour toujours« gehört hat?

Fragt sich ernsthaft

Ihre Titanic

 Sauber, Annalena Baerbock!

Sauber, Annalena Baerbock!

»Wenn ich nicht wählen gehe, dann stinkt es. Dann wird es braun«, werden Sie von der Bild zitiert. Weiter: »Wer überlegt, welches Waschmittel er kauft, kommt auch nicht auf die Idee, die Wäsche gar nicht mehr zu waschen – weil wir verstanden haben, dann wird es dreckig, und dann stinkt’s. Und genauso ist es in der Demokratie.«

Ein Vergleich, der sich gewaschen hat – porentiefreine Poesie! Bei dem Talent sollten Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, es dem Kollegen Habeck gleichzutun und sich an Ihren ersten Roman zu setzen.

Meint und grüßt beeindruckt

Ihre Titanic

 Salām, »GMX«!

»Irans Präsident wird vermisst: Wer ist Ebrahim Raisi?« fragst Du, weswegen wiederum wir uns fragen: Wenn man nicht so richtig weiß, wer er ist, kann er dann überhaupt wirklich vermisst werden?

Sind bereit, mit dieser Pointe abzustürzen:

Deine Humorbruchpilot/innen von Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 »This could have been Emaille«

Wenn mein Freund wieder einmal sein viel zu teures Porzellan-Geschirr auftischt.

Ronnie Zumbühl

 Beim Marktstand mit dem schlechten Verkäufer

»Entschuldigung, dürfte ich die zwei Gurken da hinten links haben und drei kleine Äpfel?«

»Nein!«

Laura Brinkmann

 Klare Empfehlung

Dank der Paarberatung gelang es uns, unsere Beziehung gemeinsam sanft und behutsam in die Tonne zu legen anstatt zu kloppen.

Leo Riegel

 Helmut Kohls Erbe

Endlich beginnen auch in unserem Viertel die Bauarbeiten für den Glasfaseranschluss. Bis es soweit ist, lässt die Leis ung des urzeitlich n Kupfe k bels a l rdi gs m hr de n je z wü sc n übr

Teresa Habild

 Rhetorischer Todesstern

Anstatt vor der Reise nach Irland mühsam meine eingerosteten Conversation-Skills aufzufrischen, hatte ich mich dazu entschlossen, einfach ein paar cool klingende Star-Wars-Zitate auf Englisch auswendig zu lernen. Beim abendlichen Guinness wollte ich in der dunkelsten Ecke des Pubs sitzen, die langen Beine mit den Wanderstiefeln entspannt auf dem Tisch abgelegt, und – sollte mich jemand etwas fragen – mit einer lässig dahingerotzten Antwort aus »Das Imperium schlägt zurück« geheimnisvoll und verwegen wirken. Obwohl ich mich dabei genau an das Skript hielt, wurde ich bereits ab dem zweiten Tag von den Locals wie ein Irrer behandelt und während des kompletten Urlaubs weiträumig gemieden. Ich glaube zwar nicht, dass es an mir lag, aber wenn ich einen Kritikpunkt nennen müsste, dann diesen: Ausschließlich Sätze in Wookie-Sprache zu verwenden, war möglicherweise ein Fehler.

Patric Hemgesberg

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«
18.08.2024 Aschaffenburg, Kunsthalle Jesuitenkirche Greser & Lenz: »Homo sapiens raus!«
01.09.2024 Frankfurt, Museum für Komische Kunst »POLO«