Newsticker

Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Das kann die neue Warn-SMS

  • Vibrationsalarm auslösen (bei Erdbeben)
  • Bildschirm beschlagen und den Crazy Frog-Klingelton ertönen lassen (bei Hochwasser)
  • Taschenlampe aufleuchten lassen (bei Atomschlag)
  • Gerät spontan in Flammen aufgehen lassen (bei Waldbrand oder Vulkanausbruch) 
  • Leere Batterie anzeigen (bei Blackout)
  • Den Flugmodus aktivieren (bei Absturz einer Maschine) 
  • Name von Jens Spahn im Display anzeigen (Wenn eh alles zu spät)
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Ein Herz für Strache

Der Ex-Vizekanzler Österreichs und Star des Ibiza-Videos Heinz-Christian Strache bat kürzlich auf Facebook um Spenden. In einem Posting ersucht er um "persönliche Unterstützung, Hilfe und Spende" um seine "horrenden anwaltlichen Kosten" zu finanzieren. Als kleine Anreize werden unter allen Gönnern folgende Preise verlost:

  • 25 Exemplare der gerade erschienenen Strache-Me­moi­ren "A b'soffene G'schicht. Mein Leben"
  • 15 x persönliches Strache-Tutorial zum Thema "Richtiges Mi­schungs­ver­hält­nis von Wodka und Red Bull (1:1)"
  • 100 x fünfgängiges Candle-Light-Dinner mit Strache in einem Wiener Sternerestaurant (es zahlt die/der Gewinner:in)
  • 3 x gemeinsames Reenactment des Ibiza-Videos (Gewinner:in muss Sidekick Johann Gudenus spielen)
  • 1 x lukratives Treffen samt interessanten Geschäftsmöglichkeiten mit einer echten russischen Oligarchin
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Spiel, Hust und Sieg

Angesichts immer weiter steigender Infektionszahlen hat die Bundesregierung nicht nur die Corona-, sondern auch die Skat- und Doppelkopf-Regeln verschärft. Folgende Regelungen gelten ab einer Inzidenz von 3 Lütten nun in allen verrauchten Dorfkneipen:

  • neues Reizen (1): Lunge überreizt = 0 Punkt
  • neues Reizen (2): mit 3G ohne Impfpflicht = 1000er Inzidenz
  • neues Reizen (3): Wie beim Virus gilt "(Viren) geben, (Husten) hören, (am Eingang nichts) sagen, (Verschwörungserzählungen) weitersagen."
  • Auszählung: Nicht geboostert, gegen die Alten, Long Covid gefangen = 1 sehr geringe Lebenserwartung
  • Spielvariante Grand (Solospiel mit 4 Buben) wird in "Homeoffice mit Kindern in Quarantäne" umbenannt
  • Spielvariante "ohne 9" wird um "ohne Freunde mit Vorerkrankungen" ergänzt
  • Wer "Kontra Impfpflicht" sagt, verlängert die "Pandemie"
  • Impf ist Trimpf
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

FC Bayern bestraft ungeimpfte Spieler

Der FC Bayern München reagiert knallhart auf die coronabedingten Ausfälle einiger Stars. Neben empfindlichen Gehaltskürzungen drohen ungeimpften Spielern ab sofort diese Strafen:

  • eine Woche Playstation-Verbot
  • Auftritt bei Markus Lanz
  • keine Beteiligung am nächsten Katar-Deal
  • böser Blick von Oliver Kahn (wie früher nach Gegentoren)
  • Empfang bei Markus Söder
  • eine Woche kein Eis
  • langes Gespräch mit Kalle Rummenigge
  • Transfer zum 1. FC Köln
Nur diese Kategorie anzeigen:Die Listen Eintrag teilenEintrag per Email versenden Mit Facebook-Freunden teilen Twittern mit Google+ teilen

Liste schlechter Ersatzgegenstände für die Booster-Impfung

  • Ein Eimer Sangria mit Sagrotan
  • Ein Obstsalat von HelloAuffresh
  • Eine Regentonne Brennesseljauche
  • Eine Bauernstulle, drei Zentimeter dick mit Auffrischkäse "bestrichen"
  • Eine frisch zubereitete Hühnersuppe (dreimal aufgewärmt)
  • Drei Stücke Bienenstich mit einer Tasse Kaffee in der Krankenhauscafeteria
  • Ein Smoothie aus Cranberries, Genesenenspeichel und Rote Beete
  • Eine Packung Erfrischungstücher (zum Verzehr)

Aktuelle Startcartoons

Heftrubriken

Briefe an die Leser

 Ey, Unbekannter!

Über Sie schreibt T-Online: »Mann masturbiert vor Frau im Zug«. Wie unhöflich! Noch nie was von »Ladies first« gehört?

Fragt gentlemanlike Ihre Titanic

 Gurr-gurr, Limburger/innen!

Im Rahmen eines Bürgerentscheides habt Ihr für das Töten von Tauben in Eurem Stadtgebiet gestimmt. Die Vögel sollen durch Genickbruch abgemurkst werden. Wir wüssten nun noch gerne, ob diese Hinrichtungen öffentlich abgehalten werden. Und können die Moribunden Kirchenasyl in Eurem Dom bekommen? Oder gibt das Bistum dieser Hexenjagd seinen Segen?

Fragt die Rattenfängerin der Lüfte Titanic

 Du, Mey & Edlich,

preist ein sommerlich überteuertes Leinenhemd mit den Worten an: »Stellt bei Hitze keine Fragen.« Und bei Kälte? Wispert es da herbstlich aus der Achsel: »Könnte mal bitte jemand das Fenster schließen?« oder »Warum macht die Knopfleiste nicht einfach ihren Job, die faule Sau?« Wäre für uns das ganze Jahr ein Kaufargument!

Deine Modeflüster/innen von der Titanic

 Chapeau, »Kicker«!

Die schwierige Trainersuche des FC Bayern sprachlich angemessen abzubilden, ist sicher auch keine leichte Aufgabe. Doch die von Dir entdeckte Lösung: »Jetzt, nachdem auch mit dem aktuellen Cheftrainer keine Einigung gefunden werden konnte, stehen Max Eberl und Christoph Freund nicht nur mit dem Rücken zur Wand. Es gibt eigentlich gar keine Wand mehr« überzeugt gerade im Kafka-Jahr.

Zumindest Titanic

 Lange nichts von Ihnen gehört, Sigmar Gabriel!

In einem Stern-Interview, das mit Ihrem zauberhaften Zitat »Wir müssen Putin den Eisenfuß entgegenstellen« überschrieben war, sagten Sie noch allerlei anderes Zauberhaftes, unter anderem: »Krieg hat immer die Gefahr der Eskalation.«

Da hätten wir aber schon gerne das ein oder andere Beispiel erfahren. Zu was kann Krieg denn eskalieren? Zu diplomatischen Verstimmungen? Gegenseitigen Sanktionen? Peinlichem Anschweigen auf internationalen Kongressen? Sagen Sie’s uns, und vor allem Putin!

Eskaliert sonst vor Aufregung: Titanic

Vom Fachmann für Kenner

 Rhetorischer Todesstern

Anstatt vor der Reise nach Irland mühsam meine eingerosteten Conversation-Skills aufzufrischen, hatte ich mich dazu entschlossen, einfach ein paar cool klingende Star-Wars-Zitate auf Englisch auswendig zu lernen. Beim abendlichen Guinness wollte ich in der dunkelsten Ecke des Pubs sitzen, die langen Beine mit den Wanderstiefeln entspannt auf dem Tisch abgelegt, und – sollte mich jemand etwas fragen – mit einer lässig dahingerotzten Antwort aus »Das Imperium schlägt zurück« geheimnisvoll und verwegen wirken. Obwohl ich mich dabei genau an das Skript hielt, wurde ich bereits ab dem zweiten Tag von den Locals wie ein Irrer behandelt und während des kompletten Urlaubs weiträumig gemieden. Ich glaube zwar nicht, dass es an mir lag, aber wenn ich einen Kritikpunkt nennen müsste, dann diesen: Ausschließlich Sätze in Wookie-Sprache zu verwenden, war möglicherweise ein Fehler.

Patric Hemgesberg

 Morning Routine

Obst zum Frühstück ermöglicht einen gesunden Start in den Tag, aber wer keine Lust hat, sich schon morgens in die Küche zu stellen und Früchte zu schnippeln, dem empfehle ich stattdessen Snoozies.

Loreen Bauer

 Vorteil Mensch

In der Süddeutschen lese ich »Scholz will sich einschalten« und denke: Das kann die Künstliche Intelligenz noch nicht.

Jürgen Simon

 Helmut Kohls Erbe

Endlich beginnen auch in unserem Viertel die Bauarbeiten für den Glasfaseranschluss. Bis es soweit ist, lässt die Leis ung des urzeitlich n Kupfe k bels a l rdi gs m hr de n je z wü sc n übr

Teresa Habild

 Im Rahmen

meiner Arbeit als Psychiater musste ich einmal eine Dame untersuchen, die leider dement, aber dennoch sehr feinsinnig und geistreich war. Ich überprüfte standardmäßig die örtliche Orientierung und fragte, in welchem Land wir seien. Sie spekulierte, es könne Island sein, musste aber einräumen, dass sie es nicht wisse. »Kennen Sie denn die Stadt?« versuchte ich es mit der nächstkleineren Kategorie.

Da schaute sie mich an und sagte: »Hören Sie mal, junger Mann, wenn ich noch nicht mal weiß, in welchem Land wir uns befinden, werde ich die Stadt ja wohl erst recht nicht wissen!«

Robert Friedrich von Cube

Vermischtes

Erweitern

Das schreiben die anderen

Titanic unterwegs
19.07.2024 Hohwacht, Sirenen-Festival Ella Carina Werner
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst Die Dünen der Dänen – Das Neueste von Hans Traxler
04.08.2024 Frankfurt/M., Museum für Komische Kunst »F. W. Bernstein – Postkarten vom ICH«
18.08.2024 Aschaffenburg, Kunsthalle Jesuitenkirche Greser & Lenz: »Homo sapiens raus!«