Briefe an die Leser
(Seite 8 von 13)

Sie, Jonathan Meese,
haben es mit platter Brachialsymbolik und vitalistischer Krawallkunst zum zauselbärtigen Enfant terrible der deutschen Kunstszene gebracht, so daß die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung sich tatsächlich nicht zu blöd war, sich nach der Bedeutung der vielen Penisse in ihren Bildern zu erkundigen. Woraufhin Sie salopp erwiderten: "Also, mir fällt leider meistens nichts anderes ein. Ist doch auch ein wunderbares Symbol. Es steht für sich." Dem würde ja ausnahmsweise und sofort beipflichten - wenn es denn mal so wäre!
Ihre Viagrarier auf derTitanic



    1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13